Aufblasbarer Whirlpool – Freizeitspaß für drinnen und draußen

Frau entspannt sich in Outdoor Whirlpool

© corbis_fancy / Fotolia.com

Stellen Sie sich vor: Freitag nachmittag, 17:00 Uhr. Nach einer langen Woche im Büro haben Sie sich Ihren Feierabend mehr als verdient. Also: Sachen packen und ab an die frische Luft! Draußen hat es noch angenehm warme 23° C. Zuhause befreien Sie sich von Ihrer unbequemen Arbeitskleidung und gehen schnurstracks auf die Terrasse, stellen die Wasserpumpe an und setzen sich in ihren eigenen Outdoor Whirlpool. Sonnenstrahlen kitzeln das Gesicht, wohltemperiertes, weiches Wasser lockert Ihre Muskeln und Sie können spüren, wie jede einzelne Luftblase Ihre Nackenverspannung mehr und mehr wegmassiert. Ein guter Start in’s Wochenende!

Was jetzt noch fehlt? Vielleicht ein spritzig kaltes Glas Sekt, ein paar gute Freunde, oder einfach nur ein gutes Buch. Der Rest des Abends gehört Ihnen!

 

Das klingt toll! Und teuer…

Herkömmliche Jacuzzis und Whirlpoolsysteme sind finanziell in Anschaffung und Installation nicht unerheblich. Ein aufblasbarer Whirlpool hingegen, ob als Outdoor Whirlpool oder nur innen eingesetzt, ist deutlich günstiger, lässt sich schnell Auf- und Abbauen und steht im Funktionsumfang vielen festinstallierten Modellen in nichts nach. Er ist daher perfekt geeignet:

  • für den Einstieg; wenn Sie schauen möchten, ob Sie einen Whirlpool im Garten haben möchten & wie die Reinigung des Wassers vonstatten geht
  • wenn Sie Ihren Whirlpool nur gelegentlich benutzen möchten (zum Beispiel als besonderes Gimmick bei Grillabenden oder Gartenparties),
  • oder wenn Sie einfach nicht so viel Geld für Ihren Jacuzzi Spaß ausgeben wollen.

 

… und ist der Aufbau & die Reinigung aufwändig?

Nein. Die meisten Modelle kommen mit einer elektrischen Luftpumpe, die Ihnen die schwierigste Arbeit abnimmt. Wichtig ist, dass Sie Ihren Pool auf einem ebenen, stabilen Untergrund aufbauen (wenn Sie Ihren aufblasbaren Whirlpool im Garten oder auf der Terrasse aufbauen wollen). Planen Sie etwas Zeit ein, um den Pool mit Wasser zu befüllen (mittels Gartenschlauch) und zu beheizen. Aufblasbare Whirlpools für 4 Personen fassen beispielsweise etwa 800 bis 1000 Liter Wasser – für das Befüllen sollte man etwa einen halben Tag rechnen, und die meisten Modelle schaffen es, das Wasser pro Stunde um 2,5° C auf bis zu 40° C zu erwärmen. Je nach Jahreszeit ist dann mehr oder weniger Zeit zum Beheizen des Wassers notwendig.

Ein mal befüllt, können Sie das Wasser bei richtiger Pflege und Reinigung des Pools mehrere Monate lang verwenden. Zur Reinigung des Pools säubern Sie in regelmäßigen Abständen die Filter und achten auf die Wasserqualität. Damit diese stabil bleibt, geben Sie hin und wieder Reinigungszusätze mit ins Wasser – entweder, wie im Schwimmbad, herkömmlich auf Chlorbasis, oder aber augen- und hautschonend biologisch auf Enzymbasis. Und das war auch schon das Wichtigste! Erfahren Sie hier genauer, wie sie Ihren aufblasbaren Whirlpool reinigen.

 

Klasse! Gibt es sonst noch etwas zu beachten & was kostet der Spaß?

Ein guter aufblasbarer Whirlpool kostet zwischen 400 und 700 €. Fest installierte Jacuzzis sind in der Instandhaltung etwas günstiger und kosten etwa 1€ Stromverbrauch pro Tag. Wollen Sie einen aufblasbaren Whirlpool kaufen, gehen Sie vor Ihrem Kauf folgende Checkliste durch:

  • Wo aufstellen – wissen Sie schon, wo Sie Ihren aufblasbaren Whirlpool aufbauen möchten, gibt es evtl. mehrere Stellen, die in Frage kommen? Soll es ein Outdoor Whirlpool werden, achten Sie darauf, dass Sie eine geeignete Stelle in Ihrem Garten oder auf der Terrasse haben, an der der Boden gerade und stabil ist.
  • Wetterfestes Material – ein Outdoor Whirlpool sollte wetterfest sein, egal ob der Whirlpool aufblasbar ist oder nicht. So können Sie den Whirlpool guten Gewissens im Garten stehen lassen und müssen ihn nicht ständig auf- und abbauen. Ebenso sollte ein Reperatur-Kit im Lieferumfang enthalten sein, damit Sie kleine Risse und Kratzer schnell selbst flicken können.
  • Heizung! – das Wasser in kleineren aufblasbaren Whirlpools erwärmt sich ohne Heizung an guten Sommertagen auf bis zu 30° C. Damit Sie nicht auf gutes Wetter angewiesen sind und ihren Whirlpool im Garten auch an kälteren Tagen benutzen können, achten Sie darauf, dass eine Heizung mit mindestens 2 kW dabei ist. Im Bestfall muss Ihr Outdoor Whirlpool nicht beheizt werden, damit die Umwälzvorrichtung funktioniert. So können Sie an heißen Sommertagen ein erfrischendes Bad nehmen.
  • Reinigung – ist Ihr aufblasbarer Whirlpool aufgebaut und befüllt, sollten Sie darauf achten, dass sich das Wasser nicht trübt und kristallklar sauber bleibt. So ist echter Badespaß garantiert. Konsultieren dazu die Anleitung Ihres Whirlpool-Herstellers. Für Chlor-Empfindliche gibt es biologisch wirksame Alternativen, die geruchsfrei sind sowie Haut und Augen schonen. Hier finden Sie eine Übersicht zum Thema Wasserreinigung.
  • Nachbarn – aufblasbarer Whirlpool im Garten? Super Idee! Bedenken Sie aber, dass die Massagedrüsen nicht lautlos sind. Der Lärmpegel lässt sich mit dem eines eingeschalteten Staubsaugers vergleichen. Unser Tipp: Laden Sie Ihre Nachbarn ab und zu auf ein Bad im Whirlpool ein!
  • Soll es eine bestimmte Marke sein? – bekannte und beliebte Marken für aufblasbare und Outdoor Whirlpools für Einsteiger sind beispielsweise die Lay Z Spa Whirlpools von Bestway. Aufblasbare Whirlpools von Intex werden auch höchsten Ansprüchen gerecht.

 

Aufblasbarer Whirlpool – hört sich ganz interessant an! Und wo gibt es das zu kaufen?

Am schnellsten und günstigsten werden Sie im Internet fündig. Online-Versandhäuser wie Amazon bieten eine gute Auswahl. Schauen Sie auch in unseren Aufblasbarer Whirlpool Test 2015, um sich einen guten Überblick zu verschaffen. Dort können Sie auf einen Blick sehen, welches Modell am besten zu Ihnen passt.